MOKUTAN 木炭

Der Look des Shou-Sugi-Holzes

Mokutan 木炭

Nach RollBeton & RollRost nun auch verbranntes Holz als Rolle! Unser neues Highlight ist die Reproduktion einer traditionellen Technik Japanischer Baukunst: Shou-Sugi. Die vermeintlich verkohlten Holzoberflächen sind bei uns jedoch rollbar auf einer Bahn von ca. 300  x  100 cm erhältlich.

Die Mokutan-Bahn ist nur wenige Millimeter stark.
Der Look des Shou-Sugi-Holzes, das bei StoneslikeStones unter dem Begriff Mokutan läuft, ist absolut frei von Brandgeruch und kann bedenkenlos im Innenraum als moderner Wandbelag eingesetzt werden.


Innenkleber, Patina und Reparaturspachtel sind nicht im Lieferumfang enthalten, sie müssen extra bestellt werden.


Mokutan

Herstellung der Originalbretter

Unsere Vorlage:
Original Shou-Sugi-Bretter


Produktdetails
Technische Daten allgemein

Rohbahnen ca. 100 cm breit x 300 cm lang ( Nutzmaß 3,0 m²) unbeschnitten. Die Bahnen können mit Spezialkleber für Innen angebracht werden. Die Anforderungen an die Oberflächenhärte können mit entsprechenden Versiegelungen aufgewertet werden. Für normale Innenanwendungen im Wandbereich müssen die Bahnen nicht extra versiegelt werden.
B1 Zertifikat als Projektware.
Standardversiegelung für den Innenbereich ist im Lieferumfang nicht enthalten. Für spezielle Anwendungen (Außenbereich, Nassbereich) muss die Versiegelung gesondert bestellt werden.

Eigenschaften
  • lichtecht und leicht
  • sehr flexibel
  • variabel im Farbton und in der Oberflächenstruktur, da manuell hergestellt
  • gute haptische Eigenschaften
  • mechanisch gut zu bearbeiten
  • lösemittel- und weichmacherfrei
  • diffusionsoffen
Gewicht

Der Rollbeton/RollRost wiegt pro m² zwischen 1,8 – 2 kg.

Transport und Lagerung

Die Bahnen werden flach gelagert und nur für den Transport auf einen Pappkern gerollt und in Kartons verpackt. Lagerung sollte trocken und bei mindestens 10°C und nicht langfristig gerollt im Karton  erfolgen.

  • Innen-Kleber, Patina und Reparaturspachtel sind nicht im Lieferumfang enthalten, müssen extra bestellt werden.
    Hier erfragen Sie Preis, Lieferbarkeit und -frist: 0201-52 36 77 23
Beschaffenheit des Untergrundes

Es gelten die Anforderungen der DIN 18365; staub-, ruß- und schmutzfrei, trocken; bei stark saugenden Untergründen mit einer handelsüblichen Grundierung arbeiten. Auswahl möglicher Untergründe: Holz, Beton, Gipskarton, Glas, Metall, im Zweifelsfall bei PVC und aufgeschäumten Flächen Klebehinweise beachten.

Versiegelung

RollBeton- oder RollRost-Oberflächen können nachträglich nur behandelt werden, wenn sie zuvor nicht versiegelt wurden.

Wand – Innenraum – als Tapete
  • Klebermöglichkeiten: farbloser Sprühkleber, mineralischer Spezialkleber
  • Kanten können mit Spachtelmasse nachbearbeitet werden.
  • Fugen: auf Stoß oder mit Spachtelmasse bearbeiten
  • Man kann das Material nicht fugenlos verlegen, wie eine gespachtelte Oberfläche.
  • Die Fuge ist gewollt und kann bewusst betont werden als V-Fuge.
  • ine Aluschiene kann als Sichtfuge oder Abschlusskante verwendet werden.
Informationen und Verarbeitungshinweise zum Download

Holen Sie sich hier wichtige Informationen und Anleitungen:

Download

Verarbeitung/Montage von RollBeton- und RollRost-Tapete
Sie sollten die Montagen stets zu zweit durchführen.
Hinweise zur Montage in Räumen und an Objekten

Wichtig: Bei Außen- oder Innentemperaturen unter 15° C ist folgendes zu beachten:
Vor dem Verarbeiten die Ware einen Tag bei Zimmertemperatur lagern
oder die ganze Rolle mit einem Fön erwärmen (um Rissen vorzubeugen).

Video mit Montage-Tipps und Verarbeitungshinweisen:

Empfohlene Werkzeuge
  • Cutter-Messer, Wasserwaage, Maßband/Zollstock, Zahnspachtel,
    Glätter, Andruckrolle, Bürste, sauberes Tuch, Quast
Untergrund
  • Das Material kann auf diverse Untergründe mit entsprechenden Klebern verlegt werden:
    Wände oder Platten, saugende oder nichtsaugende Oberflächen.
  • Es gelten die Anforderungen der DIN 18365; staub-, ruß- und schmutzfrei, trocken; bei stark saugenden Untergründen mit einer handelsüblichen Grundierung arbeiten. Auswahl möglicher Untergründe: Holz, Beton, Gipskarton, Glas, Metall,... Im Zweifelsfall bei PVC und aufgeschäumten Flächen Klebehinweise beachten. Versiegelung RollBeton- oder RollRost-Oberflächen können nachträglich nur behandelt werden, wenn sie zuvor nicht versiegelt wurden.
  • Rollenware ist nicht als Bodenbelag geeignet,
    Betonoptik-Bodenplatten sind gesondert erhältlich.
Vorarbeiten
  • Bei Bedarf Rollenware umlaufend besäumen oder je nach Maß zuschneiden.
Allgemeine Verarbeitungshinweise
  • Wand-Innenkleber (nicht im Lieferumfang enthalten) wird mit Zahnspachtel oder Quast auf die Wand aufgetragen.
    Kleber (Anleitung beiliegend) auf Untergrund und rückseitig der Ware aufbringen.
  • Ein leichtes Verschieben der Ware auf dem Untergrund ist nur bei Wandkleber direkt nach dem Verkleben noch bedingt möglich.
  • Sprühkleber (farbloser Kontaktkleber, Fäden ziehend) nur für nichtsaugende Untergründe: Glas, Lack, Kunststoff etc., beidseitig aufbringen, nachträgliches Verschieben ist nicht mehr möglich.
    Unbedingt zu zweit arbeiten.
  • Entweder auf Stoß, wie Tapete, mithilfe eines Doppelschnitts, die Bahnen verarbeiten oder aber eine Fuge in gewünschter Breite lassen und diese später durch Aufbringen der mitgelieferten Spachtelmasse füllen.
  • Kanten können mit Spachtelmasse nachbearbeitet werden.
  • Fugen: auf Stoß oder mit Spachtelmasse bearbeiten
  • Das beste Ergebnis erzielen Sie durch Abkleben der Stöße mit Kreppband .
  • Die Bahn wird mit einem Glätter und/oder Bürste an die Wand geklopft oder gedrückt.
    Bei Kontaktkleber wird eine harte Rolle (z. B. Hartgummi) verwendet.
  • Die Bahn nach dem Aufbringen ca. 24 Stunden trocknen lassen, dann erst die Fugen mit der Spachtelmasse bearbeiten.
  • Q3 Anforderung – gleichmäßig saugende Untergründe
Besondere Verarbeitungshinweise Rost-Optik
  • Nach Verklebung der Flächen werden die Stöße möglicherweise verspachtelt. Um die Rostoptik auf der Spachtelmasse zu erhalten, bürstet man die losen Rostpigmente von der Fläche her in die Fugen.
  • Erst nach Austrocknung der Spachtelmasse kann die Fläche im Kreuzverfahren versiegelt werden, idealerweise mit einer Rolle.
Besonderheit der Rost-Oberfläche
  • Die rostige Oberfläche muss nach der Montage fixiert werden, da sie sonst weiter abfärbt.
Kleber

Wichtig: Alle Oberflächen müssen staubfrei, trocken und fest sein!

  • WANDKLEBER (nicht im Lieferumfang, StoneslikeStones)
Gesondert zu bestellen, je nach Anwendung:
  • Ultra Board Eco Kontakt
  • Farbloser Sprühkleber (Fäden ziehend, beidseitig anzuwenden)
  • Kaltleim
  • PU-Kleber, Neopren
  • Armatop Quattro von Alsecco,
    in RAL-Farben bestellbar

StoneslikeStones

Fragen? Wir helfen!
Mo–Fr: 8:00 - 17:00 Uhr
Anlieferung & Abholung:
Mo-Fr: 7:00 - 15:30 Uhr
Öffnungszeiten Showroom:
Mo-Fr: 9:00 - 16:00 Uhr

Telefon +49 (0)201-52 36 77-0
Fax +49 (0)201-52 36 77-19
Email: info@stoneslikestones.de





Mitglied im dlv

© 1999-2019 Stones like Stones GmbH
Ruhrau 41 - 45279 Essen-Steele